Total Commander a.k.a. Windows Commander

Ich möchte hier kurz mein absolutes Lieblingsprogramm vorstellen, den Dateimanager "Total Commander" (totalcmd)! Dieses fantastische Tool begleitet mich seitdem ich mich mit Computern beschäftige und das sind nun mehr als 10 Jahre. Nachdem ich das Programm seit vielen Jahren als Shareware benutzt habe bin ich nun endlich auch Besitzer einer Lizenz. Die kostet nur 28 Euro und das ist es auch auf jedenfall wert kann ich nur sagen. Ich kann mir nicht mehr vorstellen ohne dieses Tool zu arbeiten. Angefangen hat das damals mit dem bekannten Norton Commander der noch unter DOS lief. Ich habe mir im Laufe der Zeit viele verschiedene Dateimanager angeschaut aber ich bin doch immer wieder zum totalcmd zurückgekehrt. Er vereint viele gute Programme in einem und er ist dabei auch noch portabel. Zusätzlich zum Dateimanagement kann er synchronisieren, Mehrfach-Umbenennen, mit FTP-Servern kommunizieren, Dateien packen und entpacken und noch viel mehr. Auch optisch ist er genau wie ich mir so ein Tool wünsche, einfach und solide ohne zuviel Schnickschnack. Also wenn ich ein Tool des Jahrhunderts wählen müsste dann würde ich den totalcmd favorisieren. Ich bekomme kein Geld dafür, das ist nur meine Meinung. Wie siehts bei euch aus, habt ihr auch ein Lieblingstool?

Einfach Screenshots machen…

... mit FSCapture. Wer einen einfach zu bedienenden, echt smarten, Screenshotgrabber sucht für den Heimgebrauch und dafür nix bezahlen will, dem sei Faststone Capture empfohlen! Es gibt nicht viel dazu zu sagen, ausser das man damit prima Screenshots machen kann und diese auch gleich im integrierten schmalen Bearbeitungsprogramm mit Texten, Pfeilen und anderen Sachen verschönern kann. Macht sich besonders gut beim Diplom schreiben, soviel kann ich versichern 😉