Wie unflexibel kann man sein?

Neulich auf Arbeit: Der Postmann bringt uns ein Paket ins provisorische Büro. Riesengroß das Teil. Unsere Büros sind sehr klein und wir stapeln uns da schon, daher bitten wir ihn das Ding zu unserem zukünftigen Hauptsitz (noch Baustelle) zu fahren und dort abzuladen. Das ist ca. 2 Minuten weg, höchstens! Da meint der Typ nur ganz locker: "Nö, mach ich nicht! Hier steht Strasse XY und da bring ich das hin, sonst nix." Also ich muss schon sagen, das war der Gipfel der Dreistigkeit. Wo ist das Problem? Nach nur 2 Minuten fahren wäre er sein Paket los gewesen. Ausserdem ist das eine Dienstleistung und der Kunde ist König, zumindest sollte das so sein. Aber leider sieht man immer wieder, das Deutschland in diesem Bereich noch ein Entwicklungsland ist. Der Typ ist jedenfalls tatsächlich wieder abgezogen mit dem Paket. Wie unflexibel kann man sein? Wenn alle so arbeiten würden, dann...