Wo er recht hat…

...hat der gute Herr Reich-Ranicki absolut recht. Die deutsche Fernsehlandschaft ist auch nach meiner Meinung schlicht als "Blödsinn" zu bezeichnen. Das Niveau, auf dem sich ca. 90% aller Formate bewegen ist leider keiner weiteren Worte würdig. Es ist schon erschreckend mit wie wenig Anspruch manche Produktionen durchgezogen werden. Besonders den Privaten geht es nur noch darum den Durchschnittspavian zu befriedigen, aber auch unsere öffentlich-rechtlichen stehen denen langsam in nichts mehr nach. Diese ganzen Fernseh-Preisverleihungen sind nichts als hirnlose Selbstbeweihräucherung. Da klopfen sich  Menschen auf die Schulter, die bis auf einige wenige Ausnahmen, für eine vernünftige Arbeit einfach zu dämlich sind und dann auch noch glauben das ihre Arbeit in irgendeiner Weise "wertvoll" ist. Es ist schon lustig wenn sich da auf der Bühne die blonden Püppis über ein Stück Plexiglas freuen, deren Arbeit so unterhaltsam und informativ ist wie Fusspilz. Ach ja, und am Ende gewinnt immer Veronica Ferres. Für die Leute, die wirklich Preise verdient hätten, macht keiner eine landesweit übertragene Preisverleihung. Nobelpreisträger und Forscher mit bahnbrechenden Entwicklungen werden bestenfalls in 2 Minuten der Tagesschau erwähnt, mehr ist nicht drin. Ich kann nur hoffen das mehr Leute das erkennen und die entsprechenden Sender und Sendungen mit Abwesenheit strafen. In diesem Sinne, einfach mal ein Buch lesen...