allerlei Neues…

Ich habe nun dank meiner Liebsten ein schickes neues Banner auf meinem Blog! Isses nicht schick? Danke Schatz 🙂 Das alte hat optisch nicht wirklich gepasst und war nur noch da weil ich nicht in der Lage war/bin ein neues zu machen. Ausserdem habe ich das Layout etwas verbreitert, da ich fĂŒr mich festgestellt habe das die Standartbreite von Worpress fĂŒr stark bebilderte BeitrĂ€ge etwas zu schmal geraten ist. Mittlerweile hat auch mein 6. und damit auch letztes Semester im Studium begonnen. Wenn alles klappt fange ich im Sommer an mein Diplom zu schreiben. Moment, das 6. soll das letzte sein? In meinem Fall ja, denn ich habe durch etwas Schlamperei am Anfang meinen Studienablauf etwas durcheinandergewĂŒrfelt und das 7. vor dem 6. gemacht 😉 Der Christoph ist ĂŒbrigens jetzt auch mit WordPress-Blog am Start. Vorallem ein tolles Design hat er dafĂŒr gebaut, einfach mal reinschaun. P.S.: Das Auge im Banner ist ĂŒbrigens wirklich meins 😎

Blog update

Hab heute mal mein WordPress von 1.5.2 auf 2.0.1 geupdated. Hat sich an einigen Stellen ganz brauchbar verbessert wie ich finde. Ausserdem habe ich auch einen Bug in meinem Besuchercounter gefixt. Ich benutze ĂŒbrigens seit neustem das SAGE Plugin fĂŒr den Firefox, womit man sehr schön verschiedenste RSS und ATOM-Feeds verfolgen kann. ÃƓbrigens ist der Jörg jetzt mit neuem schicken Blog am Start 😉

Semester geschafft!

Endlich, die PrĂŒfungen sind geschafft und ich kann mich endlich mal wieder ein bischen zurĂŒcklehnen, war ganz schön stressig die letzte Woche. 35 Seiten Doku in knapp 3 Tagen, Hollah die Waldfee 😉 Aber die ganze MĂŒhe hat sich gelohnt, gab ne 1,0 fĂŒr das Gameserver-Projekt *freu*. Nun hab ich endlich Zeit mich mal mit Linux zu beschĂ€ftigen. Hab mal das Ubuntu-Linux installiert und ich muss sagen das ist wirklich schick, vorallem echt gut installier - und bedienbar, fast wie Windows. Apropos Mickischrott, ich hab da was ganz lustiges gehört neulich. Wer aus irgendwelchen unerfindlichen GrĂŒnden Probleme mit dem Windows-update hat der sollte sich mal den Addons Ordner seines InternetExplorers genauer anschaun. Dort kann man angeblich ein bestimmtes Plugin deaktivieren was dieses Problem löst. Ich hab aber keine Ahnung ob das stimmt, aber klang so lustig, das muss ich einfach loswerden *g*.

letzte ZĂŒge im 7. Semester…

Endlich, am Freitag haben Jörg und ich nach 3 Tagen extremer Anstrengung unsere Doku fĂŒr das Verteilte Systeme / Software Architektur - Projekt abgegeben. Wir (Jörg, Jan und ich) haben einen GameServer entwickelt auf Basis eines WebService. Es existieren dazu ein C#-GUI Client und ein PHP-Webclient, welche noch nicht ganz fertig sind. Der Webservice selbst ist in Java enstanden und lĂ€uft auf nem Tomcat Webserver. Am Mittwoch ist PrĂŒfung und spĂ€ter werd ich mal versuchen das ganze zu veröffentlichen damit ihr auch mal spielen könnt 😉 Ach ja, bisher ist aber nur TicTacToe spielbar, aber vieleicht haben wir ja mal Zeit das ganze noch zu erweitern, die Architektur gibt das jedenfalls her *g*. Ansonsten stehen noch 2 Ausarbeitungen an die noch fertig gemacht werden mĂŒssen und dann ist das Semester geschafft. Der eine neue Link geht zu Paco's Blog, der wie ich finde viel interessantes zum Thema MONO-Framework (Cross Platform Pendant zum MS .NET-Framework) schreibt was ich derzeit gespannt verfolge. Wer nicht weiss was das ist kann sich mal hier informieren. Der andere neue Link zeigt auf Norbert Eder's Blog, ein netter .NET Blog den ich auch abund zu verfolge. Na dann, bis die Tage 🙂

Willkommen!

Erstmal wĂŒnsche ich euch allen ein frohes neues Jahr! Auf das es genauso schön wird wie das letzte 🙂 Nachdem sich lange nichts auf meiner alten Website getan hat nun endlich der Re-Launch von "rasehorn.net" als Blog! Ja richtig, ein Weblog, aber warum nur? Warum kein CMS? Nun, erstens wollte ich weg vom selbstgebastelten Spaghetti-PHP-Code hin zu einem Standartkonformen Medium und ausserdem wĂ€re ein CMS mit Kanonen auf Spatzen geschossen... Mal schauen wie sich das hier so entwickelt, aber ich war meiner alten Seite etwas ĂŒberdrĂŒssig und WordPress macht nen guten Eindruck auf mich 🙂 Die alten Inhalte hab ich teilweise ĂŒbernommen, zumindest alles was es so zu lesen gab. Die Bildergalerie folgt noch, dazu bin ich noch nicht gekommen denn das 7. Semester nimmt mich mĂ€chtig in Anspruch... Der Besuchercounter ist ĂŒbrigens mein Werk und wird in Zukunft vieleicht auch noch weiterentwickelt und dann als echtes WordPress-Plugin veröffentlicht, mal schaun. So, das wars dann erstmal von mir und ich hoffe ihr schaut ab und zu mal vorbei 🙂

ComputersĂŒchtig?????

Das sind Regeln fĂŒr das hammer Spiel "Real Life": 1 Schritt: 1. Schließe alle offenen seiten und beende dein Computerprogramm! 2. Fahre das Betriebssystem deins Rechners ordnungsgemĂ€s herunter! 3. Schalte deinen Computer,Monitor,Drucker und das modem aus!! 2 Schritt: Stufe 1: Öffne dein Zimmerfenster und atme die frische Luft ein. Achtung der Kontrast und die Helligkeit lassen sich nicht einstellen!Auch die LautstĂ€rke kannst du nicht beeinflussen!Nimm alles hin,so wie es ist.Die GerĂ€usche sind keine Simulation,sondern alles ist live und echt Stufe 2: Gehe einige Schritte durch das Zimmer.Was sich unter dir bewegt,sind nur deine Beine,keine Angst bisher lĂ€uft alle normal! Stufe 3: Schaue dich um,ob noch jemand in deiner NĂ€he ist,der sich bewegt.Gehe auf ihn zu und sprich ihn einfach an,eine Tastatur ist hierfĂŒr nicht erforderlich!Antwortet dein GesprĂ€chspartner?Wenn ja sei jetzt bitte Ă€ußerst vorsichtig,das ist kein Forum und auch kein Chat-Roo,.ÃƓberlege vorher genau was du sagst.Beleidigungen können jetzt fĂŒr dich zu körperlichen SchĂ€den fĂŒhren! Stufe 4: Versuche Nahrung zu dir zu nehmen dazu gehe bitte in die KĂŒche öffne dort bitte alle SchranktĂŒren.Sollte in einem Schrank ein Licht angehen dann hast du den KĂŒhlschrank gefunden.Schau hinein ist etwas essbares vorhanden?Bevor du etwas verzehrst achte bitte auf das Verfallsdatum ders Produktes dass du meistens auf dem Deckel oder dem Boden des Produktes findest. Stufe 5: Verlasse das Huas um den Schrank mit dem Licht zu fĂŒllen.Achtung wenn dir alles fremd vorkommt bitte jemanden dich zum LebensmittelgeschĂ€ft zu begleiten!Schau dich um die Autos sind alle echt!ÃƓberquere die Strasse erst wenn diese wirklich frei ist.So unwahrscheinlich es klingt hier hast du nur ein Leben.Ein Neustart des realen Spiels(Leben)ist nicht möglich und du wirst auch keine KrĂ€mer finden die dir HeiltrĂ€nke verkaufen! Stufe 6: Wieder zu Hause angekommen setzt dich mal gemĂŒtlich in einen Sessel aber nicht unbedingt in den Sessel vor deinem Computer!!!!!Klasse bald hast du es geschafft.Nun lies mal einige Seiten in einem Buch.BĂŒcher sind die dicken schweren Dinger die man aufklappen kann manche haben sogar schöne bunte Bilder.Na merkst du wie es beim Lesen oben in deinem Gehrin arbeitet?Das sind di Gedanken die du dir beim Lesen machst.Es nĂŒtzt allerdings nichts wenn du mit dem Finger auf die Seite klickst um auf die nĂ€chste Seite zu gelangen - Multimedia war gestern nun wird von Hand umgeblĂ€ttert. Stufe 7: Mehr als zehn Seiten solltest du am Anfang nicht lesen!Lege das Buch weg aber nicht zu weit.Nun ruf mal nach deinem Partner das ist die Person die sich kopfschuttelnd in eine Ecke drĂŒckt.Versichere ihm/ihr dass alles normal ist und du dich nur Ă€ndern willst.In den ersten Tagen wird dir das noch niemand glauben aber halte durch.Verkaufe morgen sofort deinen Computer und schaffe dir vielleicht ein Aquarium an es funktioniert so Ă€hnlich wie ein Bildschirmschoner aber es ist dass erste Anzeichen von Besserung. Bravo du hast es geschafft!!!!!!!!!!!!!!!!!! HERZLICH WILLKOMMEN IM REALEN LEBEN!!