VPN von Android 4.0.4. mit Boardmitteln zur FritzBox 7390

How to: Wie verbindet man ein Smartphone mit Android 4.0.4 per VPN mit einer FritzBox 7390

Oha, mein Blogoutput ist auf ca. ein Beitrag pro Jahr gesunken. Naja, dann werde ich jetzt mal den Artikel für 2012 schreiben und auf keinen Fall Besserung geloben *g*. Nun zum eigentlichen Thema! Ich versuche schon etwas länger meinem Samsung Galaxy S beizubringen sich via VPN mit meiner heimischen FritzBox 7390 zu verbinden und neulich ist es mir nach einigem "quer durchs Internet lesen" tatsächlich gelungen. Hier gibts nun mein bebildertes "How-to" zum nachmachen. Verwendete Hard- und Software:
  • AVM FritzBox 7390:  Firmware: FRITZ!OS 05.21 / Firmware-Version: 84.05.21
  • Smartphone mit Android 4.0.4  (in meinem Fall ein Samsung Nexus S ohne Root oder sonstigen Hilfsmitteln)
  • Software: "FRITZ!Fernzugang einrichten" zu finden bei AVM oder genauer gesagt hier
Um dem Schrecken mit vielen Einzelbildern im Editor zu entgehen, habe ich alle Screenshots als eine Galerie eingefügt und in den Bildbeschreibungen am unteren Bildrand die Details rangeschrieben, wenn es an einer Stelle was zu beachten gibt. Als erstes braucht ihr die sogenannte "FRITZ!Fernzugang einrichten" Software um für eure FritzBox das VPN zu konfigurieren. Den Downloadlink gibts weiter oben und die Installation ist selbsterklärend, daher gehe ich darauf nicht weiter ein. Ab hier lasse ich erstmal die Bilder sprechen, viel Spaß 🙂 So, das solls hierzu gewesen sein. Hier nochmal die Knackpunkte:
  • Im Fernzugangs-Erstellungs-Dialog bei "Emailadresse" auf KEINEN FALL ein @-Zeichen eingeben, das mag Android scheinbar nicht! Beim iPhone ist das angeblich kein Problem
  • Nehmt zum Testen erstmal einfache Schlüssel/Passwörter um nicht an Tippfehlern zu scheitern
  • dyndns-Anbieter gibt es viele, "dyndns.org" ist nur ein bekanntes Beispiel aber es geht auch jeder andere
  • Das VPN funktioniert nur wenn ihr AUSSERHALB eures Heimnetzwerkes seit. Im heimischen WLAN seit ihr höchstwahrscheinlich im IP-Adressbereich eurer FritzBox, das funktioniert nicht!
Viel Erfolg beim nachmachen!

42 Gedanken zu „VPN von Android 4.0.4. mit Boardmitteln zur FritzBox 7390“

  1. Vielen Dank für die einfache und sehr gute Anleitung – das hat nicht mal AVN selber ordentlich hinbekommen und mir der hier lief es endlich.

    Kleiner Ergänzung: Für Einsteiger würde ich noch erwähnen, dass das erste Passwort (bei der Einrichtung der Verbindung) das IP Sec Shared Secret ist, dass Passwort beim Verbinden dann das für den Benutzer „android“ vergebene.

  2. Super, das liest sich ja erstmal sehr gut. Funktioniert das auch bei Android 4.0.3 oder ist mit 4.0.4 etwas besonderes hinzu gekommen, damit genau das klappt?

  3. Vielen Dank für die Anleitung. Ich ärgere mich nur über AVM und die 9 Euro die ich für den NCP Client ausgegeben hatte! 🙁

    Bei „Weiterleitungroute“ sollte man noch das Zielnetz eintragen, wenn man nicht möchte, dass der gesamte Internet-Datenverkehr über VPN geht. 😉

  4. Danke, das klappt super!
    Wichtig ist anscheinend die Umbenennung von ‚user_fqdn‘ nach ‚key_id‘ unter remoteid. Bei mir spuckte die „Fernzugang einrichten“ Software von avm ein paar Konfigpunkte anders aus, sind aber kein Problem.
    Ausserdem kann ich mich auch innerhalb des FritzBox-Netzes per VPN verbinden. (Fritzbox 7390 mit OS 84.05.22)
    Liegt aber evtl. daran, dass ich mehrere Subnetze konfiguriert habe, und Quell- und VPN Ziel-IP nicht im Hauptnetz liegen.
    Genauer: Fritzbox: 192.168.4.0/255.255.248.0,
    Android (4.0.4) WLAN 192.168.3.20 -> VPN 192.168.3.120

  5. klappt super nur wenn ich die gelbe zeile einfügen will bzw die datei öffne nimmt sie die fritzbox nicht mehr an woran liegt das

  6. Danke für die Anleitung.
    Leider habe ich das Problem, das die VPN-Verbindung hergestellt wird, es können aber keine Daten ausgetauscht werden. (Screen VPN verbunden: Sitzung: android, Dauer: xx:xx:xx, gesendet: -, empfangen: -)

    Zudem habe ich noch eine Frage: Welche IP und Maske sollte bei „permit ip any“ drin stehen da meine IP die Standart IP für die Fritbox ist (192.168.178.1 255.255.255.0)? und diese zwei Zeilen mit Komma und nicht mit Semmikolon trennen?

  7. Hallöchen, habe auch das Problem das die VPN Verbindung steht aber keine Daten fliessen. Das sieht man bei empfangenen Daten und gesendete Daten.
    Kann jemand helfen?
    Danke

  8. VIELEN DANK!!!
    Super einfache Anleitung. Hat sofort funktioniert. Mit NCP-Client hatte ich es nicht geschafft. Habe vorher in vielen Foren und auch bei AVM gelesen, aber deineAnleitung übertrifft alles.
    VPN zur Fritzbox funktioniert, Internet über Fritzbox auch und sogar die Telefonie über die FritzFonApp läuft tadellos.
    RESPEKT und DANKE!

  9. EDIT: NUR MIT WLAN ?!
    Ich habe festgestellt, dass es bei mir nur mit einer WLAN-Verbindung funktioniert.
    Bei 3G/UMTS wird zwar die VPN-Verbindung aufgebaut, eine Verbindung zur FritzBox oder zum Internet funktioniert nicht!
    Hat jemand einen Tipp, wie es auch mit Datenverbindung geht?
    Danke!

  10. Auch hier wird zwar die vpn-verbindung aufgebaut
    (lifetab ICS 4.0.3, FB7390 OS05.22 Zugangssoftware
    von AVM version 1.0.3.0)

    IP verbindungen ins heimische Netz kommen aber nicht zustande. Kein Datenverkehr!

    Ein Trennen der Verbindung (durch lifetab oder FB) bekommt die Gegenseite scheinbar auch nicht mit.

    Keine universelle Lösung??

  11. Ich habe ebenfalls das gleiche Problem und zwar an verschiedenen Fritz.Boxen die ich getestet habe. Verbindung steht, aber kein Datentransfer. Ich würde nur gerne wissen, wo ich bei meiner Suche ansetzen muss…
    Danke

  12. Habe das selbe Problem wie Michi, VPN wird verbunden, aber unter gesendet/empfangen steht jeweils nur „-„.

    Komme weder auf meine internen Freigaben, noch kann ich etwas pingen oder ne Website aufrufen…

    Hat dazu jemand nen guten Tipp?

    SGS3, 4.04, Stock, unrooted
    Einstellungen sind inklusive „Alles umleiten“, was ich demnächst im Ausland benötige 🙂

  13. Bekomme auch keine Daten ( gesendet/empfangen steht jeweils nur “-”.). Hat jemand eine Lösung?

  14. Bei mir auch das Problem, dass ich verbunden bin, aber kein Datentransfer läuft.
    Über VPNCilla geht es ohne Probleme
    Auch gestern das update auf 4.1 hat leider nichts gebracht (asus transformer infinity)

    Mein Kumpel hat übrigens das selbe Problem (Sensation 4.0 und asus transformer prime 4.1)

    Lösungen sind willkomen

  15. Nachtrag:
    Könnte es daran liegen, dass ich den Standard ip Adressen Bereich (192.168.178.xxx) habe?
    Ich würde mir gern den Aufwand sparen alle Geräte zu Hause auf neue ip Adressen umzustellen.

  16. Habe das gleiche Problem. Verbindung steht, es fließen aber keine Daten. Gibt es dazu irgend eine Lösung?

  17. Hatte dasselbe Problem mit dem VPN – keine Daten fließen. Habe zwei Tage probiert…
    Keine Lösung gefunden.

    Mit der Trial VPNCilla funktioniert es aber ohne Probleme.
    Vermute, es ist ein Android VPN Fehler.

  18. Genau das gleiche Problem!
    Verbindung wird hergestellt. Sowohl Samsung S3 wie auch Fritz!Box zeigen das an.
    Datenverkehr schlicht nicht möglich…

  19. Abend, ich schließe mich mal an…
    Eine sehr fundierte Anleitung.
    Leider das selbe Problem wie beschrieben während HSDPA kommt zwar eine Verbindung zustande, leider aber kein Datentransfer ins VPN Netz meiner Fritzbox.

    Gibt es schon Ideen oder Anregungen?

  20. hi

    super anleitung, verbindung zur Fritbox aufgebaut, aber ich kann keine seiten im Internet aufbauen und die Verbindung wird in der Fritzbox nicht getrennt (da ich ja eh keine richtige Verbindung mehr habe)

    Wer hat eine Lösung????

  21. Hallo,

    erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung…ich habe allerdings noch ein Problem. Unter Verwendung von WLAN funktiert alles super – sogar der Zugriff auf weitere Netze hinter der Fritzbox. Wenn ich die VPN-Verbindung über Mobilfunk aufbaue, zeigt er auch „verbunden“, aber ein Zugriff auf die Fritzbox oder andere Netzressourcen ist nicht möglich. Auf dem Smartphone habe ich CM10 (4.1.2) – aber mit CM9 (4.0.4) war´s das selbe Problem… hat jemand einen Tipp ?

  22. …so, für die Leute die noch auf der Suche nach einer Lösung sind…mit VpnCilla (gibt´s im Google Play Store) klappt es…gute App, man kann vorher testen und die Vollversion kostet auch nur 4€…

  23. auch ich habe das selbe Problem.
    auf AVM.de ist zu lesen:

    „Voraussetzungen:
    Das Android-Gerät verwendet die Android-Version 4.0.x („Ice Cream Sandwich“) oder höher.
    Sowohl die FRITZ!Box als auch das Android-Gerät erhalten beim Herstellen der Internetverbindung keine IP-Adresse aus einem privaten Adressbereich.“

    quelle:
    http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/VPN_Interoperabilitaet/16518.php

    WICHTIG hierbei ist: „… keine IP-Adresse aus einem privaten Adressbereich.“
    Sprich 192.x.x.x

    ein Artikel hierzu unter Wiki:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse#Adressbereiche#Adressbereiche

    wenn ich das richtig interpretiere, würde eine VPN Verbindung im W-Lan netz nicht funktionieren, sondern nur über 3G. Da ich ich in Malaysia bin und mein 3G Anbieter VPN tunnel sperrt kann ich das leider nicht testen. vielleicht kann das mal jemand in Deutschland mit Vodafone oder TD1 testen und posten.

    Vielen dank.

  24. @DDW

    nö, ich habe eine IP aus dem öffentlichen Bereich, kann aber dennoch nur die Verbindung herstellen. Sieht nach einem Routing-Problem aus, denn ich habe trotz VPN-Verbindung weiterhin die IP-Adresse meines WLAN-Zugangs bzw. die, die mir der Radius-Server zugewiesen hat.

  25. Nachtrag: WLAN funktioniert auch von der Arbeit aus oder in den Hotspots.

    Damit Daten gesendet werden können, müsst ihr bei der Einrichtung des Schlüssels den Hacken setzen:
    „Alle Daten über den VPN-Tunnel senden“.

    PS: Diese Anleitung hier ist sehr gut, da viele Bilder vorhanden sind.

  26. Danke. Habe mich an die Anleitung von AVM gehalten und das hat nicht funktioniert. Wie soll man auch darauf kommen bei Mailadresse kein @ zu erfassen.

    Danke nochmals.

  27. Wenn ihr eine Verbindung habt, aber die Daten nicht geroutet werden, dann macht mal ein Werksreset, oder spielt die Firmware noch mal auf, danach hats bei mir erst geklappt !

  28. Zum Thema private IP Adressen:
    Es ist gemeint das die WAN IP Adressen nicht privat sein sollen, das sind die Adressen welche die primäre Internetverbindung der Geräte darstellt. Ich vermute aber, das ist zwingender für die Fritzbox. Ein Handy im WLAN bekommt ja zwangsläufig eine private IP Adresse, was auch funktioniert.

    Private externe IP Adressen an der Fritzbox können vorkommen, wenn der Provider aufgrund des IPv4 Mangels nur private Adressen an den Kunden vergibt. Die werden dan per NAT in das öffenliche Netz verbunden. Grundsätzlich vorstellbar wie eine „große Fritzbox“ wo alle Kunden intern dran hängen . Meines Wissen u.a. bei einigen Mobilfunk und Kabelanbietern realisiert.

  29. großartig! Mit Nexus 4 und Android 4.2.2 ging es, nachdem ich, wie empfohlen, einen Benutzernamen ohne „@“ verwendet habe. Saubere Sache!

  30. Hallo an den Autor,

    was bewirkt die berühmte „zweite gelbe Zeile“ denn eigentlich?

  31. erstmal Danke für die Anleitung

    bei mir hat es wie bei vielen anderen auch über Mobilfunk nicht geklappt.
    ich war verbunden, aber es war keine Datenübertragung möglich
    erst nachdem ich meine bereits vorher eingerichteten VPN Verbindungen deaktiviert habe konnte ich eine Verbindung aufbauen
    ich hoffe, dass diese kleine Info auch für andere hilfreich ist

  32. Habe eine Frage. Meine FritzBox ist mit IP 192.168.10.1 erreichbar. Was gebe ich bei der IP-Adresse ein? 192.168.10.0 oder 192.168.10.1
    Wenn ich 192.168.10.1 und als zweite Adresse eine freie eingebe z.B. 192.168.10.250 dann habe ich zwar eine VPN-Verbindung aufgebaut, aber wenn WLAN ausgeschaltet ist, findet das SmartPhone nicht die FritzBox im App Fritz!Fon.
    Was mache ich falsch?

  33. Ich habe auch das Problem auf meine HTC Desire S (Android 4.0.3), dass der Tunnel laut Smartphone wohl aufgebaut wird, aber keinerlei Datenübertragung möglich ist. In der Fritzbox sehe ich nur den Status „VPN-Verbindung wird aufgebaut“. Es taucht die IP-Adresse des Smartphones (via UMTS im Internet) auf, aber keine Angaben unter „Lokales Netz“ und „entferntes Netz“. Ich habe mir nun auch VPNcilla heruntergeladen: damit klappt es auf Anhieb. Kann ich nur empfehlen. Gut investierte 4 EUR!

  34. The never ending story !
    Gleiches Problem: VPN-Verbindung hergestellt, Datenverkehr = Fehlanzeige !
    Wechsle wieder nach IOS, damit funktioniert es problemlos !!!

  35. …schliesse mich an. Mit VPNCilla gehts, jedoch nicht mit allen „Devices“.
    Ohne „tun.ko“-Treiber bzw. „veralteter“ Firmware geht´s auch mit der beschriebenen Vorgehensweise nicht 😉

  36. Hallo,

    hat hier schon jemand das Problem gelöst, daß bei Android-Internet-Zugang über HSDPA/UMTS/3G zwar korrekt verbunden wird, aber keine Daten fließen. Ich kriege nicht mal ein „ping“ durch. Das VPN wird von beiden Seiten (Fritzbox 7170, sowie Android) jedoch als „verbunden“ gemeldet.

    Es kann ja nicht sein, daß man erstmal ein fremdes WLAN finden muß…

    Vielen Dank für jeden Hinweis auf einen Fix.

    Stefan

  37. @Stefan: bei meinen drei Geräten (Notebook mit Win7 Prof und Fritz-Fernzugang, Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.3.1 und Android-VPN sowie einem Google Nexus 7 mit SW-Konfiguration wie beim Galaxy Nexus) funktionieren VPN mit der Box als Gateway für den gesamten Internetverkehr, Zugriff auf die Box per Browser und Fritz!App FON nach Nutzung der Einrichtungssoftware von AVM einwandfrei. Für die Nutzung der Fritz!App muss UPnP in der Box aktiviert sein, anders klappte es nicht. Es spielt auch keine Rolle, ob ich UMTS oder WLAN nutze.
    Besteht Bedarf daran, meine Configs mal zu posten?

Kommentare sind geschlossen.