Werbemüll…

... kotzt mich langsam echt an! Als ich am Wochenende mal wieder ganz unbedarft den Briefkasten öffnete schnellte mir der allseits beliebte Berg Werbung entgegen. Das ist ja nichts neues, nur die Dimensionen die das ganze angenommen hat machen mir langsam Angst. Vor lauter Werbeprospekten konnte ich die Zeitung fast nicht finden. Früher gabs mal die eine oder andere Beilage in der Zeitung oder auch hier und da mal ein vereinzeltes Prospekt, aber mittlerweile wird man regelrecht bombardiert mit diesem Mist. Es ist ja auch schon die Regel das einzelne Läden/Ketten gleich mehrere Arten von Prospekten gleichzeitig laufen haben. Ich hab mir mal den Spass gemacht und nachgezählt: 3 x Kaufland, 2 x Lidl, 2 x Netto, NP, Rewe, Aldi, Kik, toom, Roller, Norma, Expert, Media Markt, real, Rossmann, Hellweg Dänisches Bettenlager sowie regionale Angebote von einem Einkaufszentrum, einem Autohaus, einer Pizzabude und dazu noch 2 Flyer. Macht insgesamt sage und schreibe 25 verschiedene Werbeblätter an nur EINEM Wochenende! Das waren genau 712g wertvolles Papier was völlig wertfrei verbraucht wurde.  Wenn ich die Menge mal grob auf die Haushalte in diesem Land hochrechne wird mir schlecht wenn ich daran denke wieviele Bäume dafür gefällt wurden. Es wird ja auch nicht mehr nur für die teuren Dinge geworben sondern für jedes noch so unwichtige Stück Butter. Mal ehrlich, wen interessiert es ob die Butter anderswo gerade 10 Cent weniger kostet als bei mir um die Ecke? Sobald ich wegen sowas ins Auto steige werde ich erstens selbst zum Umweltsünder und zweitens ist der Preisvorteil eh dahin sobald ich den Motor anlasse, von der verlorenen Zeit ganz zu schweigen. Alle Anbieter/Konzerne brüsten sich dauernd damit, dass sie was für die Umwelt tun und im gleichen Atemzug werden Abermillionen dieser bescheuerten Prospekte gedruckt und verteilt. Echt super, eine Umwelt die solche Freunde hat braucht keine Feinde mehr! *würg*

Das Baumkuchenhaus…

baumkuchenhaus_klein ... ist eine der Sehenswürdigkeiten die wir uns neulich bei unserem Kurztrip nach Wernigerode angeschaut haben. Wirklich sehr zu empfehlen für Baumkuchenfans wie mich 😉 Dort gleich um die Ecke ist die Hasseröder Brauerei, die man an bestimmten Tagen besichtigen kann und die Wergona Schokoladenfabrik mit ihrem Werksverkauf. Das Schloss ist auch sehenswert, der Blick über Wernigerode ist von dort aus wirklich herrlich. Die schnuckelige kleine Altstadt mit dem schönen Fachwerk Rathaus ist ja weitestgehend bekannt und auch absolut sehenswert. Bis die Tage...