Eine Flossfahrt die ist lustig…

flossverleih ...eine Flossfahrt die ist schön! Das kann ich wirklich unterschreiben, allerdings nur bei schönem Wetter 😉 Letztes Wochenende waren wir zu sechst mit einem solchen Floß auf der Mecklenburger Seenplatte unterwegs. Wir sind Freitag Mittag hingefahren, haben gegen 16 Uhr das Floss übernommen und sind dann fröhlich losgeschippert. Dann haben wir mitten auf dem See angehalten und 3 von uns sind erstmal direkt reingesprungen. Mir selbst wars allerdings n' bisl zu kalt zum reinspringen, sah aber echt verlockend aus. Nach etwas umherfahren haben wir dann später in Ufernähe geankert, gegrillt und dort auch gepennt. Auf dem großen Floss sind genau 6 Schlafplätze innerhalb der Überdachung, allerdings liegt das Lenkrad so ungünstig, das an der Stelle nur eine recht  kleine Person liegen kann. Wie man sich anhand der Bilder denken kann gibts hier keine Sozialräume. Geht also alles recht rustikel zu, aber das kann man schonmal aushalten für 2 Tage denke ich. Fürs große Geschäft muss dann halt mal der Wald am Ufer herhalten... Den Samstag sind wir dann den ganzen Tag durch die Gegend gegondelt, durch diverse Seen, Kanäle, Seitenarme und Schleusen mit der Durchschnittsgeschwindigkeit von 5 km/h. Alles sehr gemütlich und bei strahlendem Sonnenschein ein echt entspanntes Vergnügen. Das durchfahren der Schleusen ist übrigens kostenlos, allerdings in der Hauptsaison nicht zu empfehlen aufgrund der extremen Wartezeiten von bis zu 5h! Das längste was wir warten mussten waren 40 Minuten oder so, ansonsten gings meist recht flott. Abends dann wieder ankern am Ufer und dann wurde ne schöne Pokerrunde gestartet. Ein runter Tisch ist standardmäßig auf dem Floss drauf, Stühle sind allerdings selbst mitzubringen. Am Sonntag war das Wetter dann allerdings nicht mehr schön, so das allen nur noch nach heimfahren war. Das haben wir dann auch direkt getan und dabei festgestellt das die Überdachung nicht besonders wasserdicht  ist. Ich war echt froh das es bis dahin nicht geregnet hat, sonst wäre die gute Laune wohl schnell dahin gewesen. Insgesamt war das ein sehr schöner Trip den ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Auf dem Floss war sogar ein Rucksack mit Reservegeschirr für so Typen wie mich, die sich zwar Besteck einpacken, aber Teller und Tasse einfach zu Hause lassen. Nein, sowas brauch man ja nicht...  😉 Übrigens würde ich auf jedenfall ne Mütze empfehlen, sonst bekommt man in der Sonne aufm Wasser die Klatsche. Wir hatten alle einheitlich unsere Mafia-Hüte auf, die waren hier echt sinnvoll. Ganz nebenbei ist man mit solchen Hüten auch der absolute Hingucker bei allen die an einem vorbeifahren und Fotos machen. Ich glaube wir sind jetz auf mindestens 3 Dutzend Urlaubsbildern anderer Leute drauf 😀 In diesem Sinne, gute Flossfahrt!