Die 1-Euro-Regel…

... ist ein Phänomen, dass meine Frau und ich während vieler Einkäufe in Supermärkten beiläufig festgestellt haben. Wenn man mal abschätzen will wieviel der Einkauf, den man gerade im Wagen liegen hat, ungefähr wert ist, reicht es in der Regel einfach die Artikel zu zählen und 1 Euro pro Stück zu veranschlagen. Das haut erstaunlich oft hin und ermöglicht eine schnelle Vorab-Übersicht über den vorraussichtlichen Gesamtpreis. Hierbei gehen wir allerdings von "alltäglichen Verbrauchsmaterialien" aus, wie Nahrung, Hygieneartikel, Reinigungsmittel und sonstigem Standardzeug. Wir haben das jetzt über mehrere Monate beobachtet und sind immer wieder erstaunt wie oft das stimmt. In diesem Sinne, fröhliches Einkaufen 🙂