Es ist mal wieder Zeit…

...für die lästige Zeitumstellung. Zugegeben, man hat garnicht mehr allzuviele Uhren die man noch manuell umstellen muss, aber trotzdem ist es für mich jedesmal ein Reizthema. Nachdem nun schon seit Jahren allgemein bekannt ist, dass dieses Relikt aus der Steinzeit ökonomischer Unsinn ist wird es jedoch weiterhin fröhlich praktiziert und es denkt kein Schwein daran diesen Blödsinn endlich abzuschaffen. Liebe Verantwortliche von der EU, dem Bundestag oder wer auch immer da zuständig ist: Nur weil etwas schon lange existiert heisst das noch lange nicht das es auch sinnvoll ist! Bitte, fasst euch ein Herz und beendet endlich diesen Quatsch. Anbei noch eine diesbezügliche Frage an unsere Freunde von Nokia: Warum hatte jedes Nokia Handy das ich bisher besaß die Einstellung "Datum/Uhrzeit automatisch stellen" wenn diese dann doch nie funktioniert? Woran liegts? Vieleicht am Provider der das Signal nicht sendet? Falls ja, reiche ich die Frage an O2 weiter: Warum ging das noch nie? Woran liegts? Geht das bei einem anderen Provider, hat da jemand Ahnung? In diesem Sinne, bis zur nächsten Sommerzeit...

Erste Langzeiterfahrungen…

...mit meinem Mediacenter PC gebe ich heute mal zum Besten. Seit ca. 2 Monate habe ich meinen HTPC im Alltagsbetrieb und nun möchte ich mal meine bisherigen Erfahrungen mitteilen. Hardware Kurz gesagt, ich kann mich nicht beschweren, läuft alles tadellos. Die ursprügliche Zusammenstellung hat sich nur insofern geändert, als das ich den DVD-Brenner durch einen anderen ersetzt und eine zusätzliche Festplatte a 750 GB Festplatte von Seagate eingebaut habe. Die 80er ist auf lange Sicht dann doch etwas knapp bemessen 😉 Das Teil ist insgesamt schön leise wenn auch nicht unhörbar, aber Ton in Zimmerlautstärke überdeckt das Geräusch locker. Der CPU-Lüfter ist übrigens der Standard "boxed"-Kühler geblieben, der ist leise genug. Erwähnenswert ist vieleicht noch der Stromverbrauch, der unter Volllast um die 100 Watt liegt. Bei normalem Betrieb liegt er bei ca. 85 Watt, also kaum mehr als ne starke Glühbirne, ich hatte mit deutlich mehr gerechnet. Die billige Graka ist für den HTPC vollkommen ausreichend, mehr als 50 Euro dafür auszugeben wäre Verschwendung gewesen. Die DUAL-Tuner TV-Karte hab ich auch nicht bereut, die wird zwar sehr warm, aber sie tut ihren Job tadellos. Zwei Sendungen parallel aufnehmen ist kein Problem, ich hatte bis jetzt jedenfalls keins 🙂 Software Der Rechner steht und fällt natürlich auch mit dem Betriebssystem und der dazugehörigen Mediacenter-Software. In meinem Fall ist das "Windows Vista Home Premium". Wer jetzt böse Worte erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn ich bin recht zufrieden damit muss ich sagen. Vista als Betriebssystem selbst finde ich persönlich zu bunt und auf Arbeit würde ich es ungern benutzen müssen, aber als MC ist es schon gut zu gebrauchen. Es läuft stabil und nach einigem rumprobieren hatte ich dann auch den "Energie Sparen"-Modus aktiviert. Dieser versetzt den Rechner in den "hybriden Standby", eine Art sehr schneller Ruhezustand. Der Rechner geht dabei richtig aus und verbraucht dann nur noch die normalen 6 Watt die fast jedes Netzteil zieht wenn es nicht am Schalter abgestellt wird. Mittels der Fernbedienung lässt sich der Rechner dann auch wieder aufwecken und nach ca. 5 Sekunden ist er wieder einsatzbereit. Das ist schon erste Sahne und funzt wirklich gut (was mich immer wieder erstaunt 😉 Natürlich stellt man im Laufe der Zeit so einige Dinge fest die sich noch stark verbessern lassen. Davon möchte ich einige aufgreifen, in der Hoffnung das Microsoft diese irgendwann berücksichtigt. Zu finden ist meine Liste mit möglichen Verbesserungen und etwaigen Interims-Lösungen hier. So, das reicht für heute, schönen Sonntag noch...

Nu(h)r die Wahrheit…

... hat der Dieter gesprochen und das war absolut sehenswert. Wir waren neulich im Tempodrom zu Berlin zum neusten Programm von Dieter Nuhr, und das ist sehr empfehlenswert kann ich nur sagen. Ich hatte zwar erst so meine Bedenken ob in einem relativ großen Saal (ca. 3000 Leute) die richtige Stimmung aufkommt, aber er hat das wunderbar hingebogen. Bisher war ich nur die Wühlmäuse (vieleicht 1/10 der Leute) gewohnt was Kabarett angeht, aber es war ein wirklich gelungener Abend. Er hats drauf die Leute zu begeistern mit den eigentlich meist furchtbaren Wahrheiten über unsere Welt. Es passiert soviel Mist überall das man einfach darüber lachen muss, sonst könnte mans kaum mehr ertragen. Besonders gut fand ich, dass er sich am Ende noch mit dem Publikum unterhalten hat. Da gab es allerhand Fragen für ihn zu beantworten 🙂 Prädikat: Wertvoll!