[Tip] NHibernate und CastleProject[ActiveRecord]

Es gab bisher eine Sache die mich davon abgehalten hat (N)Hibernate zu benutzen, unzwar das aufwendige XML-Mapping. Aber wie ich jetzt gelesen habe braucht man das nicht mehr, denn es gibt das sogenannte CastleProject mit seinem wunderbaren Unterprojekt ActiveRecord. Dieses erlaubt es direkt in meinen Geschäftsobjekten die Properties mit Attributen zu versehen wie zum Beispiel: [Property("Name")] public string Name { get { return _name; } set { _name = value;} } Damit weiss Hibernate das es das Property Name auf die selbige Spalte in der Datenbanktabelle mappen muss und fertig. Genial, kein aufwendiges XML-Mapping mehr, das wars worauf ich gewartet habe 😉 Zum probieren einfach mal den "Getting Started" Guide ausprobieren, ist recht informativ. Noch ein Tip zur Demo-Anwendung: Ich hatte einige Probleme die zum laufen zu bewegen. Die Demo will standardmäßig die 3 Tabellen selbst anlegen, was bei den ersten beiden auch funktioniert hat. Nur die 3. Tabelle "User" musste ich von Hand erstellen, weil es da ein Syntax Fehler gab in der Mysql-Anfrage. Da ich keinen MS-SQL2000 Server habe wollte ich MySQL 4.x benutzen, was aber erst nicht ging, da er mir immer einen Syntaxfehler brachte sobald die Anwendung eine Anfrage an die DB absenden wollte. Ich hatte es zunächst auf den etwas veralteten "Mysql/.Net Connector" geschoben (1.0.7) und mir den neuen (5.0) runtergeladen mit welchem ich aber nicht mal eine Verbindung hinbekam. Wieder mit dem alten Connector und nach mehreren Stunden rumprobieren habe ich dann festgestellt das man an das Attribut für die Klassen noch den optionalen Parameter "Tabellenname" anhängen muss, der in der Demo nicht benutzt wurde. Siehe hier: vorher: [ActiveRecord] public class Blog : ActiveRecordBase nachher: [ActiveRecord("blog")] public class Blog : ActiveRecordBase Nachdem ich dann bei allen 3 Klassen den Tabellenname-Parameter angegeben hatte ging es sofort. Der alte Connector geht übrigens auch mit MySQL5. Viel Spass beim stricken 🙂 P.S. Das Syntax-Highlighting Plugin hier ist auch nicht so das wahre, kennt da jemand ein besseres?

Deutsche Sprache, schöne Sprache!

Ich muss mich mal zu dem Trend auslassen das alles überall "ver-englischt" wird in diesem Land. Um es kurz zu machen: ES KOTZT MICH AN. Vorhin sah ich eine Werbung in der es um irgend eine Marmelade ging. Da kam doch tatsächlich der Spruch drin vor "Mit leckeren Geschmack aus frischen Cranberries" (so, oder so ähnlich). Nachdem ich das hörte wäre ich fast von der Couch gefallen. Gehts noch? Alles noch taufrisch bei euch be**** Werbefuzzies? Auf welchem Planeten lebt ihr eigentlich? Es kann nicht angehen das selbst so einfache Dinge wie Preisselbeeren (könnte aber auch für Moosbeeren stehen) auf englisch gesagt werden müssen. Oh ja, Cranberry klingt viel cooler als Preisselbeere, ich weiß. Mal ehrlich, das ist totaler Schwachsinn, nicht mal ich wusste auf anhieb was Cranberries sind und ich bin ein junger Mensch mit relativ guten Englisch-Kenntnissen. In solchen Situationen muss ich immer an meine armen Großeltern denken die sich dann wohl immer verdutzt fragen von was da eben die Rede war im dem Spot. Ein weiteres tolles Beispiel ist der "Work-Wear-Shop", an dem sicherlich jeder normale deutsche Handwerker in diesem Land locker vorbeigehen würde wenn er Arbeitsklammotten sucht, weil er garnicht weiss was das bedeutet. Ich könnte noch dutzende Beispiele bringen, aber das führt wohl zu weit. Ich will nur eins sagen: SPRECHT DEUTSCH IN DEUTSCHLAND! Ich kann diese Scheiss-Amerikanismen einfach nicht mehr hören, das Maß ist voll. Es ist wirklich traurig das unsere schöne Sprache dermaßen verkommt. In diesem Sinne, bye bye