Ich glaub ich stehe auf… …Arztserien

Also mal ehrlich, es gibt wirklich nicht mehr viel im Fernsehprogramm was man noch guten Gewissens ertragen könnte. Man möchte es ja meistens schon als brachiale Körperverletzung beschreiben was einem heute so als "Unterhaltung" verkauft wird. Wir haben in der Tat schon mehr als einmal mit dem Gedanken gespielt den Fernseher abzumelden, aber dann gibt es doch tatsächlich immer mal wieder eine echte Perle unter all den Säuen. (Ja ich weiß, der Spruch geht anders, aber ihr wisst was ich meine 😉 Also worauf ich jetzt hinaus will ist "Dr. House". Wann und wo welche Folge ausgestrahlt wird müsst ihr schon selbst rausfinden, ich möchte lediglich sagen das ich mich schon lange nicht mehr so schlapp gelacht habe. Wer auf "Doktor, hab mich lieb!"-Serien steht sollte vieleicht die Finger davon lassen, aber wer auf Ironie, Sarkasmus und brettharten Zynismus steht wird Dr. House lieben! In diesem Zusammenhang möchte ich noch "Grey's Anatomy" empfehlen, eine fast genauso gut gelungene Arztserie wie ich finde, weniger bissig als House aber dank der etwas schrägen Charaktere meistens sehr unterhaltsam. Zu guter letzt muss ich natürlich noch meinen ewigen, unvergessenen, Klassiker "M.A.S.H." erwähnen, der alles genannte wohl noch in den Schatten stellen dürfte. Wer diese Serie nicht gesehen hat, hat wirklich das beste verpasst! Hm, jetzt könnte man meinen ich stehe auf Arztserien und wenn ich Emergency Room, Trapper John M.D. und Quincy noch dazu nehme, die ich natürlich auch toll fand, dann ist das wohl auch so 🙂 In diesem Sinne, bleiben Sie gesund! Update: In der Eile des Schreibens habe ich natürlich einen der größten Brüller der letzten Jahre vergessen: SCRUBS! Da kann man auch wirklich herrlich ablachen, also wers nicht kennt: unbedingt anschaun...

My Book 320GB Essential Edition

Ich wollte mir da neulich eine externe Festplatte zulegen zum speichern von Backups. Nach einiger Recherche kam ich auf dieses Modell von Western Digital das meines Erachtens für das gebotene das optimale Preis/Leistung Verhältnis hat. Es sollte die 320GB Version sein, mehr brauch ich nicht. Also bestellt, angekommen, ausgepackt und es folgte Ernüchterung. Manche Leute haben das Teil in ihren Rezensionen als "wirkt edel" bezeichnet. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen, es ist in der Tat einfach nur Plastik und wirkt auf mich alles andere als edel. Die Tatsache das es sich um ein Plastikgehäuse handelt macht 2 weitere Aspekte auch nicht gerade besser, nämlich Abwärme und Abschirmung. Festplatten tendieren dazu warm bis heiss zu werden und benötigen daher optimale Wärmeableitung was in Aluminiumgehäusen wesentlich besser funktioniert. Ausserdem sollte man Festplatten vor äußerer Strahleneinwirkung schützen, was damit ebenfalls nicht gegeben ist. Ein schönes Feature ist aber die Tatsache das sich die Platte bei einschalten des Rechners gleich mit einschaltet, was in meinem Fall sogar gewünscht ist. Aber deshalb hätte ich mir trotzdem einen "echten" Ausschalter gewünscht der die Platte physisch vom Strom trennt wenn ich das will. Ich hasse diese Bevormundung der Hardware-Hersteller. Naja, jedenfalls ist innerhalb des grünen Kreises, der insgesamt leider wirklich billig wirkt aus der Nähe, der Soft-Schalter zum ein und ausschalten. In dem Aus-Zustand, der ja mangels echten Schalter nur ein "Pseudo Aus-Zustand" ist, verbraucht die Platte aber nur ca. 0,6W Strom, was ich noch vertretbar finde. Leider gibts hier wirklich keine Möglichkeit das Gehäuse irgendwie, gewaltfrei, zu öffnen und evtl. die Platte zu tauschen, ist leider nur ein großer Klumpen. Es befinden sich im stehenden Zustand wie auf dem Bild Luftschlitze unten, hinten und oben in ausreichender Menge. Sie steht auf 2 schmalen Gummistreifen die links und rechts am Boden langlaufen auf ganzer Länge. Das Arbeitsgeräusch ist vertretbar leise und die Vibrationen auch denke ich, aber auf Dauer hätte ich sie wohl doch vom Tisch genommen, aber das ist wohl Geschmackssache. Also die Betonung lag eben auf hätte, denn ich habe sie nicht behalten und am nächsten Tag zurückgeschickt, Fernabsatzrecht sei dank, unzwar aus folgendem Grund: Die Schreibgeschwindigkeit dieser Platte beläuft sich tatsächlich auf sagenhafte und unglaubliche 5 (in Worten: Fünf) MegaByte pro Sekunde! Nein, kein Witz, trotz USB2 Schnittstelle, eigener Stromversorgung und moderner WD Festplatte drin mit 7200er U/min wollte sich das Teil ca. 30 Minuten Zeit nehmen für sagenhafte 8 GB Daten. Nachdem ich alle USB Ports an meinem Rechner durch hatte und die unterschiedlichsten Daten probiert haben (mal viele kleine, mal wenige große Dateien kopiert) musste ich entnervt feststellen das mein Rechner unschuldig ist und das Teil einfach nur total lahm ist. Erstaunlicherweise kann man mit ca. 26 MB/s Daten lesen, das war vollkommen akzeptabel, aber die geringe Schreibgeschwindigkeit hätte mich in den Wahnsinn getrieben, denn ich habe keine Lust den ganzen Tag zu warten für ein 100GB Backup, das geht nicht, jedenfalls nicht mit mir. Zum Vergleich, meine kleine 80er 2,5" Platte OHNE eigene Stromversorgung schafft an meinem Rechner 20MB/s schreiben und ca. 26 MB/s lesen. Mein Fazit: Ansich ganz ok, aber einfach zu langsam! P.S.: Die Platte hat kein Firewire und was das "Essential Edition" bedeutet kann man auch nur erahnen, es war jedenfalls nicht besonderes dazu oder zu bemerken ausser der miesen Schreibgeschwindigkeit 😉