NAS – QNAP TAS-168

Ich bin auf der Suche nach einem einfachen NAS mit sehr guter Netzwerkperformance. Bei einer Gigabit-Verbindung sind theoretisch 125 Megabyte (MB)/s möglich und ich möchte eigentlich schon zwischen 80 und 100 MB/s ankommen.

Als ersten Testkandidaten habe ich mir mal ein QNAP TAS-168 bestellt.

20160129_172110
So sieht das QNAP TAS-168 von innen aus

Um sicher zu gehen, dass die Geschwindigkeitsmessung nicht durch zu lahme Festplatten verfälscht wird, habe ich testweise eine SSD ins NAS gesteckt und kopiere über einen Gigabit Switch von einem Notebook welches ebenfalls mit einer SSD  läuft. Die SSDs machen laut der letzten Messung ca. 500 MB/s, die sollten also keinen Flaschenhals darstellen.

Ums kurz zu machen, nach verschiedenenen großen Testdateien finde ich das Ergebnis etwas enttäuschend. Nur knapp 50 MB/s in der Spitze und im Durchschnitt eher nur 35-40 MB/s. Da ist (hoffentlich) noch deutlich Luft nach oben…qnap_perf

Weder CPU noch RAM hatten ernsthaft was zu tun bei der Kopieroperation, also ist das hier scheinbar auch kein limitierender Faktor bei dem Gerät.

qnap_perf1
QNAP Ressourcenmonitor

Sehr schade! Ich fand die Kombination aus NAS und Medien-Abspielgerät (mit HDMI Ausgang) wirklich nett, aber diese Netzwerkperformance überzeugt micht nicht.

Und by the way: Wer hat sich eigentlich diese extrem lauten PIEP-Geräusche ausgedacht, die dieses Gerät von sich gibt?!?! Ich hab ja nichts gegen ein kurzes Status-Beep beim hochfahren, aber das Teil piept mehrere Sekunden und dann auch noch gefühlt lauter als meine Feuermelder…

Knapp vorbei…

Man vergleiche die Geschwindigkeitsangabe auf der Verpackung20150708_222249 der micro-SD Karte mit dem tatsächlichen Wert beim Daten drauf kopieren.

Also ich hätte ja Verständnis wenns anstatt der proklamierten 48 MB/s nur 40 oder auch nur 30 gewesen wären, aber 12,5 MB/s ? Echt jetzt, im Ernst Samsung? Un-glaub-lich!

Und nein, mein Rechner ist nicht zu langsam. Er kopiert von einer SSD auf die Karte… *grrrr*

Insert Simple Text Watermark into PDF with iTextSharp

Today I was in the need of printing a simple „Preview“ watermark into an in-memory created pdf document and I have done it like that:

var memoryStream = new MemoryStream();

PdfReader reader = new PdfReader(path2pdfTemplate);
PdfStamper stamper = new PdfStamper(reader, memoryStream);

stamper.GetOverContent(1);
var cb = stamper.GetOverContent(1);

//activate Opacity for the next strokes/strings
var gstate = new PdfGState();
gstate.FillOpacity = 0.5f;
gstate.StrokeOpacity = 0.5f;

cb.SaveState();
cb.SetGState(gstate);

stamper.GetUnderContent(1);
cb.SetFontAndSize(BaseFont.CreateFont(), 130f);
cb.BeginText();

cb.SetColorFill(new BaseColor(Color.LightGray));

//print the text from lower left to upper right corner with angle of 40%
cb.ShowTextAligned(Element.ALIGN_LEFT, "Preview", 110, 20, 40);

cb.EndText();
cb.Stroke();

//Restore old state without any opacity
cb.RestoreState();

stamper.Writer.CloseStream = false;
stamper.Close();

return memoryStream.GetBuffer();

 

 

 

 

pdf_preview